Zitronen-Koriander-Hummus

Eine Variante der beliebten Kichererbsenpaste, die durch die Kombination mit Zitronensaft und -schale sowie frischem Koriander eine frisch-würzige Note erhält und in weniger als 10 Minuten fertig ist.

Zutaten:

Zitronen-Koriander-Hummus:

1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 255g)

1 Bio-Zitrone, gründlich gewaschen

6-7 Stängel Koriander

2 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Tahini

1/2 Teelöffel Kumin (Kreuzkümmel)

1/2 Salz

Zubereitung:

Den Koriander komplett, inklusive der Stängel grob hacken (in den Stängeln befindet sich der meiste Geschmack!). Dabei ggf. einen Esslöffel gehackte Blätter für die Dekoration des fertigen Humus zur Seite stellen. Zitrone auspressen und circa einen Teelöffel von der Schale abreiben. Achte dabei darauf, die Zitrone häufig zu drehen, sodass nur das Gelbe der Schale abgerieben wird. Die weisse Schicht darunter hat einen sehr bitteren Geschmack. Kombiniere in einem hohen Gefäß die abgetropften Kichererbsen, Olivenöl, Tahini, Zitronensaft und -Abrieb, Koriander, Salz und Kumin und verarbeite alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einer geschmeidigen Masse. Schmeck die Masse nach Vorliebe mit Salz, Kumin und Zitronensaft ab. Für eine cremigere Konsistenz etwas kaltes Wasser hinzufügen. Hummus bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.