Vegan Köttbullar with Cauliflower-Potato Mash

Vegane Köttbullar mit Kartoffel-Blumenkohlpüree

Eine vegane Version der berühmten schwedischen Fleischbällchen „Köttbullar“, serviert mit einem leichten Kartoffel-Blumenkohlpüree, brauner Sosse und Preiselbeeren.

Zutaten für 2 Portionen:

400 g Festes Tofu

1 Schallotte

1 Knoblauchzehe

20 g Hefeflocken

50 g Semmelbrösel

2 Esslöffel frische Petersilie

1 Esslöffel Tomatenmark

1 Esslöffel Sojasauce

1/2 Esslöffel Paprikapulver

200 g Kartoffeln

200 g Cauliflower

2 Sojasahne

2 Esslöffel neutrales Öl

Eingemachte Preiselbeeren

Salz & Pfeffer

Vegane Bratensauce (Link zum Rezept)

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zubereitung:

Das Tofu abtropfen lassen, in ein Stück Küchenrolle einwickeln und mit einem Gewicht (z.B. einem Kochbuch) beschweren, dann 10-15 Minuten beiseite stellen. In der Zwischenzeit die Schalotte und Knoblauchzehe grob hacken und die Schalotte in einem Esslöffel Öl in einer kleinen Pfanne für circa 5 Minuten braten, bis die Zwiebel glasig wird. Den Knoblauch hinzufügen und für eine weitere Minuten braten, dann die Pfanne vom Herd nehmen. In einer Mixschüssel oder Küchenmaschine folgende Zutaten kombinieren: Tofu, Hefeflocken, Semmelbrösel, Petersilie, Tomatenmark, Sojasauce, Paprika, Schalotte, Knoblauch. Alle Zutaten mit einem Hand- oder Standmixer zu einer teig-ähnlichen Masse verarbeiten und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus jeweils etwas einem Esslöffel der Masse Bällchen formen und zur Seite stellen. Für das Puree die Kartoffeln schälen und für 10 Minuten kochen. Vom Blumenkohl grosse Röschen abteilen und weitere 10 Minuten mitkochen. Während die Kartoffeln und der Blumenkohl kochen, ist es Zeit die Tofubällchen zuzubereiten. Dafür einen Esslöffel Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Köttbullar darin für 5-7 Minuten von allen Seiten braten. Wenn Kartoffeln und Blumenkohl fertig sind, diese abgeissen und mit dem Kartoffelnstampfer zu einem geschmeidigen Puree verarbeiten. Die Sojasahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls das Püree zu fest ist, kann es duch Hinzufügen von Wasser geschmeidiger gemacht werden. Die Tofubällchen mit dem Kartoffel-Blumenkohlpüree, brauner Sauce und eingemachten Preiselbeeren servieren.  Dazu passt Gurkensalat mit Dill.

Vegane Köttbullar mit Kartoffel-Blumenkohlpürree
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 2
Zutaten
  • 400 g Festes Tofu
  • 1 Schallotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Hefeflocken
  • 50 g Semmelbrösel
  • 2 Esslöffel frische Petersilie
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • ½ Esslöffel Paprikapulver
  • 200 g Kartoffeln
  • 200 g Cauliflower
  • 2 Sojasahne
  • 2 Esslöffel neutrales Öl
  • Eingemachte Preiselbeeren
  • Salz & Pfeffer
  • Vegane Bratensauce
  • Zubereitungszeit: 45 Minuten
Zubereitung
  1. Das Tofu abtropfen lassen, in ein Stück Küchenrolle einwickeln und mit einem Gewicht (z.B. einem Kochbuch) beschweren, dann 10-15 Minuten beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Schalotte und Knoblauchzehe grob hacken und die Schalotte in einem Esslöffel Öl in einer kleinen Pfanne für circa 5 Minuten braten, bis die Zwiebel glasig wird.
  3. Den Knoblauch hinzufügen und für eine weitere Minuten braten, dann die Pfanne vom Herd nehmen.
  4. In einer Mixschüssel oder Küchenmaschine folgende Zutaten kombinieren: Tofu, Hefeflocken, Semmelbrösel, Petersilie, Tomatenmark, Sojasauce, Paprika, Schalotte, Knoblauch.
  5. Alle Zutaten mit einem Hand- oder Standmixer zu einer teig-ähnlichen Masse verarbeiten und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Aus jeweils etwas einem Esslöffel der Masse Bällchen formen und zur Seite stellen.
  7. Für das Püree die Kartoffeln schälen und für 10 Minuten kochen. Vom Blumenkohl grosse Röschen abteilen und weitere 10 Minuten mitkochen.
  8. Während die Kartoffeln und der Blumenkohl kochen, ist es Zeit die Tofubällchen zuzubereiten.
  9. Dafür einen Esslöffel Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Köttbullar darin für 5-7 Minuten von allen Seiten braten.
  10. Wenn Kartoffeln und Blumenkohl fertig sind, diese abgeissen und mit dem Kartoffelnstampfer zu einem geschmeidigen Puree verarbeiten.
  11. Die Sojasahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Falls das Püree zu fest ist, kann es duch Hinzufügen von Wasser geschmeidiger gemacht werden.
  13. Die Tofubällchen mit dem Kartoffel-Blumenkohlpüree, brauner Sauce und eingemachten Preiselbeeren servieren.
  14. Dazu passt Gurkensalat mit Dill

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: