chocolate thumbprints with salted caramel

Vegane Schokoladen-Plätzchen mit Salzkaramell

Kleine Schokoladen-Plätzchen mit einem salzigen Karamell-Kern.

Zutaten für 30-40 Plätzchen:

Für die Plätzchen:

100 g Zucker

150 g Margarine

250 g Mehl

1/2 Teelöffel Zimt

3 Esslöffel dunkles KakaopulverFür die Karamellfüllung:

150 g Zucker

60 ml neutrales Pflanzenöl

80 ml Kokosmilch

1/2 Teelöffel Salz

Zubereitungszeit: 2,5 Stunden (inklusive Ruhezeit für den Teig)

Aus Zucker, Margarine, Mehl, Zimt und Kakaopulver einen Teig herstellen und 4-5 Minuten kneten, bis der Teig gleichmässig und glatt ist. In eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1,5 Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen. 

Kurz vor Ende der Ruhezeit für den Teig den Backofen auf 200° Celsius vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und dne Händen in Kugeln mit einem Durchmesser von jeweils 2,5 cm formen. In jede Kugel mit dem Daumen eine 0,5 cm tiefe Mulde drücken. Die Plätzchen für 20-25 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Für die Karamellfüllung den Zucker, Salz, Margarine und Kokosmilch in einem kleine Topf unter ständigem Rühren langsam erhitzen, bis die Masse eine hellbraune Färbung annimmt. Leicht abkühlem lassen, bis das Karamell beginnt etwas fest zu werden. Mit einem Teelöffel in die Mulden in den Plätzchen füllen.

Vegane Schokoladen-Plätzchen mit Salzkaramell
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 40
Zutaten
  • Zutaten für 30-40 Plätzchen:
  • 100 g Zucker
  • 150 g Margarine
  • 250 g Mehl
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 3 Esslöffel dunkles Kakaopulver
  • Für die Karamellfüllung:
  • 150 g Zucker
  • 60 ml neutrales Pflanzenöl
  • 80 ml Kokosmilch
  • ½ Teelöffel Salz
Zubereitung
  1. Aus Zucker, Margarine, Mehl, Zimt und Kakaopulver einen Teig herstellen und 4-5 Minuten kneten, bis der Teig gleichmässig und glatt ist.
  2. In eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1,5 Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Kurz vor Ende der Ruhezeit für den Teig den Backofen auf 200° Celsius vorheizen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und dne Händen in Kugeln mit einem Durchmesser von jeweils 2,5 cm formen.
  5. In jede Kugel mit dem Daumen eine 0,5 cm tiefe Mulde drücken.
  6. Die Plätzchen für 20-25 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  7. Für die Karamellfüllung den Zucker, Salz, Margarine und Kokosmilch in einem kleine Topf unter ständigem Rühren langsam erhitzen, bis die Masse eine hellbraune Färbung annimmt.
  8. Leicht abkühlem lassen, bis das Karamell beginnt etwas fest zu werden.
  9. Mit einem Teelöffel in die Mulden in den Plätzchen füllen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: