Reisnudel-Salat mit Erdnuss-Tofu

Knusprig gebratener Tofu begleitet von einem frischen, vietnamesisch angehauchten Glasnudel-Salat mit Minze und Koriander.

Zutaten für 2 Portionen:

200g Festes Tofu

1 Rote Paprikaschote oder 3 Mini-Paprikas

1/2 Salatgurke

2 Frühlingszwiebeln

1 Rote Chilli-Schote

1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl

150g Dünne Reisnudeln

Je 3 Stängel Minze und Koriander

2 Esslöffel (30 g) Erdnussbutter

6 Esslöffel dunkle Sojasauce

4 Esslöffel Wasser

1 Teelöffel brauner Zucker

Saft von 1 Limette

Noodles_Peanut_tofu_01

Zubereitung:

Das Tofu aus der Packung nehmen, abtropfen und Küchenpapier einwickeln. Dann mit einem Gegenstand (z.B. Buch) beschweren und für 15 Minuten stehen lassen.

Den Ofen auf 150° Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Tofu in circa 1cm-große Würfel schneiden, auf einem Stück Backpapier verteilen und 15 Minuten lang im Ofen backen.

Während das Tofu im Ofen ist, die Erdnussbutter, 4 Esslöffel Sojasauce und 4 Esslöffel Wasser in einem kleinen Topf erhitzen und solange rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Diese in eine Müsli- oder Suppenschale füllen.

Nach Ende der Backzeit die Tofuwürfel zur Marinade hinzufügen und mit einem Löffel solange mischen, bis alle Würfel von allen Seiten mit der Marinade bedeckt sind. Erneut 15 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen, abgiessen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Paprika, Gurke, Minze, Koriander und den weissen Teil der Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden. Anschließend Gemüse und Kräuter mit den Reisnudeln vermischen und auf zwei Tellern anrichten. 

Den grünen Teil der Frühlingszwiebel in circa 1-cm lange Stücke schneiden und die Chilli-Schote halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. 

Tofuwürfel aus der Marinade nehmen und in einer Pfanne mit neutralem Öl auf mittlerer Stufe 5 Minuten lang von allen Seiten anbraten. Die Chillischote und den grünen Teile der Frühlingszwiebeln hinzufügen und weitere 3 Minuten braten.

In der Schale mit dem Rest der Tofu-Marinade das Salatdressing herstellen: zu dem Rest der Erdnussbutter-Mischung 2 Esslöffel Sojasauce, 1 Teelöffel Zucker und den Limettensaft hinzufügen und vermischen. 

Dressing, Tofuwürfel, Frühlingszwiebeln und Chillischoten über den Salat geben und servieren.

Reisnudel-Salat mit Erdnuss-Tofu
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 2
Zutaten
  • 200g festes Tofu
  • 1 Rote Paprikaschote oder 3 Mini-Paprikas
  • ½ Salatgurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Rote Chilli-Schote
  • 1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl
  • 150g Dünne Reisnudeln
  • Je 3 Stängel Minze und Koriander
  • 2 Esslöffel (30 g) Erdnussbutter
  • 6 Esslöffel dunkle Sojasauce
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • Saft von 1 Limette
Zubereitung
  1. Das Tofu aus der Packung nehmen, abtropfen und Küchenpapier einwickeln. Dann mit einem Gegenstand (z.B. Buch) beschweren und für 15 Minuten stehen lassen.
  2. Den Ofen auf 150° Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Das Tofu in circa 1cm-große Würfel schneiden, auf einem Stück Backpapier verteilen und 15 Minuten lang im Ofen backen.
  4. Die Erdnussbutter, 4 Esslöffel Sojasauce und 4 Esslöffel Wasser in einem kleinen Topf erhitzen und solange rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Diese in eine Müsli- oder Suppenschale füllen.
  5. Die Tofuwürfel zur Marinade hinzufügen und mit einem Löffel solange mischen, bis alle Würfel von allen Seiten mit der Marinade bedeckt sind.
  6. Erneut 15 Minuten stehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen, abgiessen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  8. Paprika, Gurke, Minze, Koriander und den weissen Teil der Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden. Anschließend Gemüse und Kräuter mit den Reisnudeln vermischen und auf zwei Tellern anrichten.
  9. Den grünen Teil der Frühlingszwiebel in circa 1-cm lange Stücke schneiden und die Chilli-Schote halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden.
  10. Tofuwürfel aus der Marinade nehmen und in einer Pfanne mit neutralem Öl auf mittlerer Stufe 5 Minuten lang von allen Seiten anbraten.
  11. Die Chillischote und den grünen Teile der Frühlingszwiebeln hinzufügen und weitere 3 Minuten braten.
  12. In der Schale mit dem Rest der Tofu-Marinade das Salatdressing herstellen: zu dem Rest der Erdnussbutter-Mischung 2 Esslöffel Sojasauce, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel Zucker und den Limettensaft hinzufügen und vermischen.
  13. Dressing, Tofuwürfel, Frühlingszwiebeln und Chillischoten über den Salat geben und servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: