Pasta mit Rahm-Wirsing und Walnusskruste

Nudelauflauf mit würzigem Wirsingkohl in einer cremigen Sauce und einer knusprigen Walnußkruste, das perfekt Comfortfood für kalte Winterabende.

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Penne

1/4 Kopf Wirsing (circa 200 g)

150 ml Weißwein

150 ml Pflanzensahne

50 g Walnusskerne

25 g  Semmelbrösel

50 g Margarine

Salz

Peffer

Zubereitungsdauer: 1 Stunde

Zubereitung:

In einem großem Topf Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen. Wirsing in Streifen schneiden und 3-4 Minuten in dem kochenden Wasser blanchieren, dann in ein Sieb abgiessen und mit kalten Wasser gründlich abschrecken.

Den Topf wieder mit Wasser befüllen und erneut zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln darin bissfest kochen, abgiessen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit die Schalotte in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne auf mittlerer Hitze in einem Esslöffel Öl anbraten. Wenn die Schalotten glasig aussehen, mit dem Weißwein ablöschen und 5 Minuten lang köcheln lassen. Dann die Pflanzensahne hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Walnusskerne grob hacken und mit den Semmelbröseln vermischen.

Die Margarine in einer Pfanne auf mittlerer Hitze schmelzen, das Gemisch aus Walnusskernen und Semmelbröseln hinzufügen und 5 Minuten lang braten, dabei häufig umrühren.

Die Penne mit den Wirsing vermischen, in eine Ofenfeste Form geben, die Sauce darüber giessen und mit der Walnussmasse bedecken.

Im vorgeheitzten Ofen mit Ober- und Unterhitze bei 175 Grad 20-25 Minuten lang backen, bis die Kruste beginnt, etwas braun zu werden.

 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Zutaten
  • 200 g Penne
  • ¼ Kopf Wirsing (circa 200 g)
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Schalotte
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Pflanzensahne
  • 50 g Walnusskerne
  • 25 g Semmelbrösel
  • 50 g Margarine
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. In einem großem Topf Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen.
  2. Wirsing in Streifen schneiden und 3-4 Minuten in dem kochenden Wasser blanchieren, dann in ein Sieb abgiessen und mit kalten Wasser gründlich abschrecken.
  3. Den Topf wieder mit Wasser befüllen und erneut zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln darin bissfest kochen, abgiessen und beiseite stellen.
  4. In der Zwischenzeit die Schalotte in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne auf mittlerer Hitze in einem Esslöffel Öl anbraten. Wenn die Schalotten glasig aussehen, mit dem Weißwein ablöschen und 5 Minuten lang köcheln lassen. Dann die Pflanzensahne hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Walnusskerne grob hacken und mit den Semmelbröseln vermischen.
  6. Die Margarine in einer Pfanne auf mittlerer Hitze schmelzen, das Gemisch aus Walnusskernen und Semmelbröseln hinzufügen und 5 Minuten lang braten, dabei häufig umrühren.
  7. Die Penne mit den Wirsing vermischen, in eine ofenfeste Form geben, die Sauce darüber giessen und mit der Walnussmasse bedecken.
  8. Im vorgeheitzten Ofen mit Ober- und Unterhitze bei 175 Grad 20-25 Minuten lang backen, bis die Kruste beginnt, etwas braun zu werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: