Mango-Chia Pudding mit Avocado-Schokoladenmousse

Durch das Topping aus weisser Schokolade und Avocado ist diese Dessert zwar alles andere als kalorienarm, aber es steckt auch voller gesunder Superfoods.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Mango

4 Esslöffel Chia-Samen

8 Esslöffel Kokosmilch

1/2 Avocado

50 g vegane weisse Schokolade

Eventuell etwas Ahornsirup

Zubereitungsdauer: 1 Stunde, 15 Minuten

Zubereitung:

Öffne die Dose oder Packung mit der Kokosmilch ohne sie vorher zu schütteln und gib 4 Esslöffel der festeren Kokoscreme, die sich oben abgesetzt hat, in eine Tasse. Du wirst sie später für das Topping brauchen, daher stelle sie für dne Moment im Kühlschrank kalt. Dann die Mango schälen, das Fruchtfleisch würfeln und zusammen mit den Chia-Samen und der restlichen Kokosmilch in einem Mixer zu einem geschmeidigen Püree verarbeiten, auf zwei Dessertschälchen oder Gläser verteilen und für eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Anschliessend die vegane weisse Schokolade entweder in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, zusammen mit dem Avocado-Fruchtfleisch und der Kokoscreme pürieren und je nach Geschmack mit etwas Ahornsirup süssen. Das Avocado-Püree auf dem Mangopudding verteilen und die Desserts erneut mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Mango-Chia Pudding mit Avocado-Schokoladenmousse
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Mango
  • 4 Esslöffel Chia-Samen
  • 8 Esslöffel Kokosmilch
  • ½ Avocado
  • 50 g vegane weisse Schokolade
  • Eventuell etwas Ahornsirup
Zubereitung
  1. Öffne die Dose oder Packung mit der Kokosmilch ohne sie vorher zu schütteln und gib 4 Esslöffel der festeren Kokoscreme, die sich oben abgesetzt hat, in eine Tasse. Du wirst sie später für das Topping brauchen, daher stelle sie für dne Moment im Kühlschrank kalt.
  2. Dann die Mango schälen, das Fruchtfleisch würfeln und zusammen mit den Chia-Samen und der restlichen Kokosmilch in einem Mixer zu einem geschmeidigen Püree verarbeiten, auf zwei Dessertschälchen oder Gläser verteilen und für eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Anschliessend die vegane weisse Schokolade entweder in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen, zusammen mit dem Avocado-Fruchtfleisch und der Kokoscreme pürieren und je nach Geschmack mit etwas Ahornsirup süssen.
  4. Das Avocado-Püree auf dem Mangopudding verteilen und die Desserts erneut mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: