Vegan Chickpea Soup

Kichererbsen-Cremesuppe

Ein schnelles und einfaches, wärmendes Abendessen für Winterabende, das besonders bei Hummus-Fans gut ankommt.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl

1 Schalotte

1 Karotte

1 Stange Staudensellerie

1 Dose Kichererbsen

400 ml Gemüsebrühe

1 Teelöffel Kumin-Samen oder or 1/2 Teelöffel gemahlenes Kumin

1 Teelöffel Kurkuma

1/2 Teelöffel Cayennepfeffer

Saft von 1/2 Zitrone

1 Esslöffel Tahin

Salz & Pfeffer

1 Handvoll frische Petersilienblätter

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zubereitung:

Die Schallote und Karotte schälen und zusammen mit dem Sellerie in grobe Stücke schneiden. Das Öl in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und das Gemüse darin anbraten, bis die Zwiebel glasig wird und das Gemüse eine kräftige Farbe annimmt. Die Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen, dann die Kichererbsen abgiessen, hinzufügen und für 20 Minuten köcheln lassen. Wenn gewünscht, ein paar Petersilienblätter zur Dekoration beiseite stellen. Die restliche Petersilie, Gewürze, Zitronensaft und Tahini hinzufügen. Die Suppe mit einem Pürrierstab fein pürrieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garniert servieren.

Kichererbsen-Cremesuppe
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Esslöffel neutrales Pflanzenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Teelöffel Kumin-Samen oder or ½ Teelöffel gemahlenes Kumin
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Esslöffel Tahin
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Handvoll frische Petersilienblätter
Zubereitung
  1. Die Schallote und Karotte schälen und zusammen mit dem Sellerie in grobe Stücke schneiden.
  2. Das Öl in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und das Gemüse darin anbraten, bis die Zwiebel glasig wird und das Gemüse eine kräftige Farbe annimmt.
  3. Die Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen, dann die Kichererbsen abgiessen, hinzufügen und für 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Wenn gewünscht, ein paar Petersilienblätter zur Dekoration beiseite stellen.
  5. Die restliche Petersilie, Gewürze, Zitronensaft und Tahin hinzufügen.
  6. Die Suppe mit einem Pürrierstab fein pürrieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: